Logo für Blattus Martini



Logo für Buchstaben A Logo für Buchstaben B Logo für den Buchstaben c Logo für den Buchstaben d Logo für den Buchstaben e Logo für den Buchstaben f Logo für den Buchstaben g Logo für den Buchstaben h Logo für den Buchstaben i Logo für den Buchstaben j Logo für den Buchstaben k Logo für den Buchstaben l Logo für den Buchstaben m
    SACHBEGRIFFE |
Simmes, Hubert
Festkettenträger in Kevelaer | * 1933

Hubert Simmes"Er gehört zu den Säulen
, an denen andere ein Vorbild finden“, beschrieb der Präsident der St.-Petrus-Schützenbruderschaft Kevelaer, Karl Delbeck, während des Heimatabends den Festkettenträger des Jahres 1996 und wünschte: „Hubert, bleibe dem Verein treu“.

Der spannendste Moment bei der Proklamation: Der Präsidiumsvorsitzende der Geselligen Vereine, Gerd Plümpe, führte den sichtlich bewegten Hubert Simmes unter jubelndem Beifall des Publikums zur Bühne. „Ich habe nicht sofort zugesagt, das Amt zu übernehmen“, erzählte Hubert Simmes später.

Erst hatte er Frau und Kinder gefragt. Dann sei das Okay seiner Lieben gekommen: „Du wirst unsere volle Unterstützung haben“. Besonders freute er sich darüber, wie seine Frau Käthe entschieden hatte, denn „sie steht lieber in einer hinteren Reihe“.

Jetzt war es also wahr geworden: „Simmes Nummer drei“ war geboren: „Mein Onkel Mathias hatte 1957, mein Bruder Heinrich 1982 die Festkette getragen“. Hubert Simmes wählte zu seinem Adjutanten seinen langjährigen Fahnenbruder Gerd Zwiener.Hubert Simmes, Gerd Zwiener
Festkettenträger Hubert Simmes und sein Adjutant Gerd Zwiener (r.).

Die Proklamation hatte das Publikum aufgetaut. Zur letzten Strophe von „Wor hör ek t’hüß“ stand der Saal auf und sang in einer großen fühlbaren Gemeinschaft aus voller Kraft. Kurz darauf bildete sich eine Menschenschlange, die durch den gesamten Raum führte: Fast jeder wollte dem neuen Festkettenträger und dem Adjutanten sowie ihren Frauen gratulieren. Wenige Monate später, zur gemeinsamen Kirmes 1996, dann die Festkettenübergabe.

Auf den geschmückten Stufen des alten Rathauses sagte Hubert Simmes: „Die heutige Übergabe der Festkette ist für mich das größte Erlebnis meines Lebens“. Trotz der frühen Stunde und des kühlen Wetters hatten sich viele Interessierte an Busmann- und Marktstraße eingefunden, um dem jährlichen Traditionsakt beizuwohnen. Vertreter der Vereine postierten sich vor dem Rathaus. Platzkommandant Ferdi van Ditzhuyzen dirigierte seine Leute. Die Wache des Festkettenträgers - mit rotweißer Uniform, Dreispitz und Gewehr - stand Hubert Simmes und seinem Adjutanten Gerd Zwiener gekonnt Spalier.

Dann der große Augenblick: Bürgermeister Dr. Friedrich Börgers legte Hubert Simmes die Festkette um. Als der Festkettenträger später das Wort ergriff, war es ihm ein Herzensanliegen, allen Helfern der Kirmes zu danken. Dabei stellte er seine Wache vor, „die zum einen Teil aus den Besten der Bürgerschützengesellschaft und zum anderen aus durchtrainierten Sportlern des KSV besteht“. Neben Schützen und Vorständen erwähnte er die Menschen, die nicht so sehr im Rampenlicht stehen, unter anderen die Nachbarschaften der Römer- und Brunnenstraße, die das Haus seines Adjutanten Gerd Zwiener und sein eigenes Heim wunderschön geschmückt hatten. Und sehr freute sich der Festkettenträger über die vielen mitwirkenden Vereine, „denn was wäre so ein Fest ohne sie“.

Hubert Simmes
Bereit zur Abnahme der Parade: Festkettenträger Hubert Simmes (1996).

Ein solch herausragendes Ehrenamt in Kevelaer bekommt man nicht „einfach so“ oder weil man „an der Reihe“ wäre. Hubert Simmes, 1952 in die St.-Petrus-Schützenbruderschaft Kevelaer eingetreten, war schon 1953 Fahnenoffizier und ab 1963 Schießmeister der Bruderschaft und des Stadtbunds der Schützen (2013 wurde er von diesen Aufgaben verabschiedet). Er hatte damit ein ebenso wichtiges wie arbeitsreiches Amt in Gilde, Stadtbund und Josef-Schotten-Schützenhalle Jahrzehnte lang inne.
Hubert Simmes
Mit Dank und Blumen wurde Hubert Simmes vom BSG-Präsidenten Hermann Voß (r.) nach über 40 Jahren als Schießleiter bei den Schießwettbewerben der Kevelaerer Bürgerschützen aus seiner Verantwortung verabschiedet. Foto: BSG

Zahlreich sind seine Auszeichnungen und Orden (z.B. 1987 St. Sebastianus-Ehrenkreuz, 1993 Schulterband zum St. Sebastianus-Ehrenkreuz). Aber seine höchste Ehrung war für ihn seine Wahl zum Festkettenträger 1996.

Hubert Simmes in Lourdes
Hubert Simmes mit Gerd Zwiener (hinten rechts) und die Kevelaerer Gruppe, die im Jahr 2011 nach Lourdes pilgerte. Foto: Delia Evers

© Martin Willing 2012, 2013