Logo für Blattus Martini



Logo für Buchstaben A Logo für Buchstaben B Logo für den Buchstaben c Logo für den Buchstaben d Logo für den Buchstaben e Logo für den Buchstaben f Logo für den Buchstaben g Logo für den Buchstaben h Logo für den Buchstaben i Logo für den Buchstaben j Logo für den Buchstaben k Logo für den Buchstaben l Logo für den Buchstaben m
    |
Brammen, Theo
Festkettenträger in Winnekendonk | * 1938

Theo Brammen
Festkettenträger Theo Brammen (l.) mit Frau Herta und Adjutant Hans van Linn mit Frau Agnes. Foto: Monika Broeckmann

Länger
als vier Jahrzehnte war Theo Brammen im technischen Dienst bei Post und Telekom. Noch besser kennt man den Winnekendonker (Molkereistraße 5) als großen Förderer des gesellschaftlichen Lebens im Golddorf - als Fahrer des Bürgerbusses, als engagierten Mitarbeiter in den Gremien der St.-Urbanus-Pfarrei, als Schützenbruder oder als früheren Dorffotografen.

2003 übertrug ihm die Winnekendonker Vereinsgemeinschaft die ehrenvolle Aufgabe eines Festkettenträgers. Sein Adjutant war Hans van Linn. Dieses Amt hatte Brammen 1999 innegehabt - an der Seite von Festkettenträger Franz-Josef Drißen.

Rund zwei Jahrzehnte stand Theo Brammen der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft als Präsident vor; er führte den Verein ins Festjahr zum 300-jährigen Bestehen (1978) und blieb ihr Präsident bis 1996. Als Rentner genießt er die gewonnene Zeit und nutzt sie - unter anderem fürs Fahrradfahren, Kegeln und für sein Engagement für sein Heimatdorf.

Zur Festkettenübergabe im Jahr 2003 führte Ortsvorsteher Hansgerd Kronenberg aus, Theo Brammen und sein Adjutant Hans van Linn seien „zwei Männer, die sich in unserem Dorf in reichem Maße verdient gemacht haben“. - „Im Mittelpunkt steht Theo Brammen als Sohn urwüchsiger Winnekendonker“, sagte Kronenberg. Der neue Festkettenträger machte nicht viele Worte. Er dankte besonders seinem Adjutanten Hans van Linn, der mit ihm die Bürde der Festkette trage, und der Schützenbruderschaft. „Sie stellte vier oder fünf Gruppen bereit, die alles für die Kirmes zurechtrückten“, so lobte Theo Brammen seine Gemeinschaft. Auch bei seiner Ehefrau Hertha und Agnes van Linn bedankte er sich für deren Unterstützung und vergaß nicht, Maria und Theo Luyven im Hestert zu erwähnen, die all die Sachen, die die Schützen brauchen, das ganze Jahr über auf ihrem Hölskeshof aufbewahrten.

Noch immer fährt Theo Brammen Bürgerbus, ist Lektor in der Pfarrgemeinde St. Urbanus und engagierter Schützenbruder. Dank und Anerkennung der Dorfgemeinschaft sind dem stets hilfbereiten Winnekendonker sicher.

© Martin Willing 2012, 2013